preloder

Konsolidierung

beschreibt die Zusammenfassung von Warenflüssen in der Logistik, um den Transportprozess kostengünstiger zu gestalten. Man unterscheidet zeitliche und örtliche Konsolidierung. Bei der zeitlichen Konsolidierung werden Waren, die zum selben Ziel versendet werden sollen, so lange gesammelt, bis die Transportkapazitäten ausgelastet sind. Diese Art des Transports ist nur geeignet für zeitunkritische Sendungen, da es zu Transportverzögerungen kommen kann. Der Vorteil liegt in möglichen Versandrabatten.
Bei der räumlichen Konsolidierung findet eine örtliche Bündelung von Versandware statt. Sendungen werden von mehreren Orten abgeholt und an verschiedenen Zielen zugestellt. Das bedeutet, der Lieferant macht Zwischenstopps. Bei nicht zeitkritischem Versandgut liegt auch hier wiederum der Vorteil in möglichen Versandrabatten.